Die Diesel-Ära ist vorbei, schreibt die Zeit Online

Die Zeit Online hat gestern einen Artikel mit dem Titel „Der Dieselmotor hat die besten Tage hinter sich“ veröffentlicht. http://www.zeit.de/auto/2012-06/diesel-zukunft/komplettansicht Die sieben Gründe, wonach die Diesel-Ära vorüber ist sind demnach Folgende:

  1. Die Lebensdauer der neuen, hochgezüchteten Motoren sinkt
  2. Hohe Dieselpreise fressen den Kostenvorteil auf
  3. Der Verbrauch von Dieselmotoren im Stadtverkehr steigt
  4. Zusätzlicher Wartungsaufwand senkt die Rentabilität
  5. Neue Umweltvorschriften machen den Diesel unattraktiv
  6. Die Dieselsubventionen werden wahrscheinlich sinken
  7. Die Zahl attraktiver Dieselalternativen wächst

Von den Gründen ist tatsächlich keiner von der Hand zu weisen. Aber nur einer von ihnen hat wirklich technische Gründe. Alle anderen sind entweder der Politik, oder zweifelhaftem Streben anzulasten. Natürlich fliegt mir ein Motor irgendwann um die Ohren wenn ich immer mehr Leistung aus dem gleichen Gußblock quetsche. In der derzeitigen PKW-Serienfertigung sind wir derzeit wohl etwa bei dem vierfachen der ursprünglichen Leistung bei zum Teil immer noch den gleichen Motorblöcken. So viel mehr Leistung fordert im übrigen auch mehr Reifenabrieb, und der Verschlag an Bremsbelägen ist wahrscheinlich in den letzten Jahrzehnten auch immer weiter gestiegen. Wofür, frage ich mich. Um schneller im Stau zu stehen? Ich lese immer noch das Verbräuche gepriesen werden, die mit Low-Tech Dieseln vor 20 Jahren schon problemlos erreichbar waren. Ein Hoch auf die „Wanderdünen“! Den gleichen Gegensatz spüren wir im übrigen auch in unserer kleinen Subkultur der Dieselbiker. Es gibt diejenigen, die einen Smart-Diesel nicht mit der Kneifzange anfassen würden. Alles was eine elektronische Einspritzung hat ist des Teufels. Andere hingegen rümpfen die Nase bei der Verwendung von Industriemotoren. Wie so oft im Leben liegt das gesunde Maß irgendwo dazwischen. In unserem Fall heisst das ganz konkret Daihatsu Dreizylinder, und wurde leider viel zu selten verkauft. Daher werden die Motoren langsam rar.