VW stellt den XL 1 vor

Gott sei Dank rast einige Stunden nach meiner Kenntnisnahme der vorherigen Nachricht diese Meldung durchs Netz. VW hat am Vorabend der Qatar Motor Show den XL 1 präsentiert. Die dritte Evolutionsstufe des 2003 von Ferdinand Piëch angekündigten 1L-Autos. Jede Menge Schnick-Schnack, Hightech-Materialien und Hybrid-Gedöns und andere Dinge die uns an dieser Stelle nicht interessieren. Kann sowieso auf allen Auto-Motor-Internetseiten nachgelesen werden. Spannend ist der Motor den VW in diesen Prototyp gebaut hat. Als Verbrenner in dem Hybrid fungiert ein TDI-Motor mit zwei Zylindern und lediglich 0,8 Litern Hubraum. Leisten tut der Twin 48 PS. Jungs! Das isses doch. Nen 800er Twin der knapp 50PS raustut. Ob für die die Sparsamen auch noch ein Einzylinder mit dann eben 24 PS machbar wäre ist fraglich, denn bislang hat ja niemand den Turbo an einem Einzylinder wirklich brauchbar ans laufen bekommen.